Veranstaltungen

28. März 2017

Hauptversammlung der dbb bundesfrauenvertretung:
Diskriminierungsfreies Fortkommen – eine Aufgabe (nicht nur!) für Frauen

Hauptversammlung der dbb bundesfrauenvertretung An Themen mangelt es den DSTG-Frauen nicht, gibt es doch noch viel zu tun, um insbesondere mittelbare Benachteiligungen von Kolleginnen aufzuzeigen und einer Lösung zuzuführen. Eines dieser Themen ist das diskriminierungs-freie Fortkommen, das ein wichtiges Anliegen der DSTG-Bundesfrauenvertretung ist, aber eben nicht nur der Frauen in der DSTG. Auf der Hauptversammlung der dbb bundesfrauenvertretung am 10. und 11.März 2017 in Königswinter gab es einen interessanten Vortrag zu genau diesem Thema.
21. März 2017

Erfolgreiches Seminar „Frauen im Recht – Recht für Frauen“

Frauenseminar Unter dem Motto „Frauen im Recht – Recht für Frauen“ fand im März 2017 das frauenpolitische Seminar der DSTG in Königswinter statt. Unter der Seminarleitung der stellvertretenden DSTG-Bundesvorsitzenden Andrea Sauer-Schnieber waren die Teilnehmerinnen mit einem „Rucksack voller Erwartungen“ angereist. Im Mittelpunkt standen die Besonderheiten der Arbeitsverhältnisse von Frauen und die Faktoren, die die Erwerbsarbeit von Frauen bestimmen. Die stellvertretende Vorsitzende der DSTG-Bundesfrauenvertretung Birgit Fuchs, die an dem Seminar teilnahm, nutzte die Gelegenheit, Struktur und Arbeit der Frauenvertretung darzustellen. Als Expertinnen standen die Arbeitsrechtlerin Petra Woocker und die Familienrechtlerin Gabriele Hertel Rede und Antwort.
23. November 2016

Frauenseminar: Fit für den Diskurs

Frauenseminar: Fit für den Diskurs Frauen sind heutzutage so gut wie nie ausgebildet und aus der Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken. Nach wie vor fällt es ihnen jedoch schwer, auf Erfolge und Kompetenzen aufmerksam zu machen und im mikropolitischen Kosmos des Arbeitsumfeldes eigennützig zu agieren. Die wichtigste Herausforderung, die sich in der gewerkschaftlichen Frauenarbeit stellt, ist es, Strukturen der Arbeitswelt so verändern zu können, dass weibliche Interessen gleichwertige Berücksichtigung finden.
27. Juni 2016

Spannende Themen bei der DSTG Bundesfrauenvertretung

Frauen tagten in Hessen Unter der Leitung von Milanie Hengst tagte die DSTG Bundesfrauenvertretung am 7. und 8. Oktober 2016 in Bonn. Die Herbst-Sitzung des Gremiums beschäftigte sich mit einer Reihe spannender und wichtiger Themen. DSTG-Bundesvorsitzender Thomas Eigenthaler nutzte diese Gelegenheit einerseits, um die Kolleginnen mit seinem „Bericht aus Berlin“ über aktuelle bundesweite Themen zu informieren und sich andererseits anhand der Tätigkeitsberichte der Frauenvertreterinnen über de-ren Aktivitäten in den DSTG-Landes- und DSTG-Bezirksverbänden zu informieren.
27. Juni 2016

DSTG-Bundesfrauen tagen in Hessen

Frauen tagten in Hessen Wissen vermitteln, Erfahrungen austauschen, Netzwerke bilden und Tipps und Hinweise für eigene Themen mit nach Hause nehmen – das ist zentrales Ziel der Sitzungen zu denen sich die Mitglieder der Bundesfrauenvertretung regelmäßig treffen. Auf der Frühjahrstagung in Wiesbaden vom 28. bis 30. April 2016 stellten sich der hessische Staatsminister der Finanzen, Dr. Thomas Schäfer und die hessische Finanzpräsidentin Martina Böhmer den Fragen der Kolleginnen.
02. Februar 2016

Führungskräfte müssen die Dinge selbst in die Hand nehmen

Seminare für Frauen in Führungspositionen Die DSTG führt auf der Bundesebene gemeinsam mit der Bundesfrauenvertretung erfolgreich Seminare für Frauen in Führungspositionen durch. Um sich mit der Bedeutung von Führung und den geschlechtsspezifischen Unterschieden in der Führungsrolle auseinanderzusetzen, trafen sich unter der Tagungsleitung der stellvertretenden Bundesvorsitzenden, Andrea Sauer-Schnieber, die 15 Teilnehmerinnen des diesjährigen Herbstseminars im sonnigen Thomasberg.
31. Juli 2015

Teilnehmer einer Nachbesprechung

Nachbesprechung Am 13.06.2014 hat es den Bundesrat passiert: Das Gesetz über Leistungsverbesserungen in der gesetzlichen Rentenversicherung (RV-Leistungsverbesserungsgesetz). Darin u. a. geregelt wurde die sogenannte „Mütterrente“.
27. Mai 2015

DSTG-Frauen diskutieren über modernes Besteuerungsverfahren

DSTG-Frauen diskutieren über modernes Besteuerungsverfahren „Die Kolleginnen und Kollegen der Steuerverwaltung in Berlin sind aktuell besonders von zwei Problemen betroffen - der Einkommenssituation und der Stellenproblematik“, berichtete der Landesvorsitzende der DSTG Berlin, Detlef Dames, den Kolleginnen der DSTG-Bundesfrauenvertretung. Das Gremium, unter Leitung ihrer Vorsitzenden Milanie Hengst, hielt die traditionelle politische Frühjahrssitzung Anfang Mai in Berlin ab und wurde durch den Landesvorsitzenden willkommen geheißen und über die aktuelle Lage des gastgebenden Landesverbandes informiert.
25. Juli 2014

Schwieriger Spagat für Frauen in einer Führungsrolle

Schwieriger Spagat für Frauen in einer Führungsrolle Traditionell führt die DSTG auf der Bundesebene erfolgreich Seminare für Frauen in Führungspositionen durch. In den ersten Seminaren ging es eher um die berufliche Entwicklung von Frauen in der Finanzverwaltung und um berufliche Konflikte.
25. Juli 2014

Erfahrungsaustausch zur Telearbeit in Berlin

Erfahrungsaustausch zur Telearbeit in Berlin Um sich über die verschiedenen Aspekte, Rahmenbedingungen und Erfahrungen der Telearbeit auszutauschen trafen sich am 30.06.2014 interessierte Kolleginnen der verschiedenen Berliner Finanzämter im Finanzamt für Körperschaften II auf Einladung der DSTG-Landesfrauenvertretung Berlin.
23. April 2014

90. Sitzung der DSTG Bundesfrauenvertretung in Dresden

„Standortneuordnung und Dienstrechtsneuordnung bestimmen derzeit den Alltag in der Finanzverwaltung Sachsens“

90. Sitzung der DSTG Bundesfrauenvertretung in Dresden Die politische Frühjahrstagung führte die DSTG Bundesfrauenvertretung vom 03. bis 05.04.2014 nach Dresden, um mit Politik und Verwaltung die Situation der Finanzverwaltung mit Augenmerk auf frauenpolitische Positionen zu diskutieren.
21. Januar 2014

Sitzung der Landesfrauenvertretung Sachsen-Anhalt in Magdeburg

Sitzung der Landesfrauenvertretung Sachsen-Anhalt Am 21.01.2014 tagten die Frauenvertreterinnen aus Sachsen-Anhalt der in Magdeburg. Ursula Ludwig, Vorsitzende der Landesfrauenvertretung, begrüßte neben der Landesvorsitzenden Iris Herfurth, den Oberfinanzpräsident Herr Erdwiens sowie die Vorsitzende der Bundesfrauenvertretung Frau Milanie Hengst als Gäste.
6. Dezember 2013

„Starke Frauen – starke Gewerkschaftsarbeit“

Unter diesem Motto stand das von der Vorsitzenden der DSTG Bundesfrauen, Milanie Hengst, ausgerichtete Seminar vom 8. bis 9. November 2013 in Bad-Godesberg. Teilnehmerinnen waren DSTG Frauen aus allen Bundesländern, die sich gemeinsam mit Milanie Hengst und der Diplom-Psychologin Frau Dr. Britta Marfels der Frage widmeten, wie es gelingen kann, das Interesse und die Bereitschaft von Frauen, sich gewerkschaftlich zu organisieren, zu steigern und die (Aufstiegs-) Bedingungen für Frauen in der Gewerkschaft zu verbessern.
23. Oktober 2013

Frauen in Sachsen

Frauen in Sachsen Am 15. Oktober 2013 war Milanie Hengst, die Vorsitzende der DSTG Bundesfrauenvertretung, zu Gast bei der Landesfrauensitzung in Dresden. Sie nutzte die Gelegenheit um den sächsischen Frauen die Struktur und das Netzwerk der DSTG-Bundesfrauenvertretung vorzustellen. Die Einstellungszahlen in den Bundesländern sprechen für sich – die Finanzverwaltung wird immer weiblicher. Aber auch die Familie im Steuerrecht oder die Familienpolitik im Allgemeinen wurde gerne im vergangenen Wahlkampf hervorgehoben. Die DSTG hat diese Themen tief in ihrer Arbeit verankert und wird auf allen Ebenen als kompetenter Gesprächs- und Verhandlungspartner geschätzt.
23. Oktober 2013

89. Sitzung der Bundesfrauenvertretung in Bad Godesberg

Sitzung der Bundesfrauenvertretung Vom 11. bis 12. Oktober 2013 traf sich die Bundesfrauenvertretung der DSTG zu ihrer Herbstsitzung in Bad Godesberg. Die DSTG Bundesfrauenvertretung befasste sich mit dem Thema familiengerechte Steuerpolitik. Welche steuerlichen oder sonstigen Instrumente stehen dem Staat zur Verfügung, um Familien und/ oder Kinder finanziell zu unterstützen und zu fördern.
07. Oktober 2013

Seminar der Bundesfrauenvertretung „Starke Frauen – Starke Gewerkschaft“ am 08.⁄09.11.2013 in Bad Godesberg

Die Veränderungen in der Arbeitswelt wie die zunehmende Arbeitsverdichtung und das steigende Durchschnittsalter der Erwerbstätigen wirken sich auch auf die Gewerkschaftsarbeit aus. Vom Spagat zwischen Familie und Beruf und den damit einhergehenden Belastungen sind immer noch mehrheitlich Frauen betroffen. Man muss sich daher die Frage stellen, wie es trotzdem gelingen kann, das Interesse und die Bereitschaft von Frauen, sich gewerkschaftlich zu organisieren, zu steigern und die (Aufstiegs-)Bedingungen für Frauen in der Gewerkschaft zu verbessern.
30. April 2013

Positive bundesweite Steuerpolitik sowie negative Personalpolitik im Land NRW im Fokus der Bundesfrauensitzung

Frühjahrssitzung Die DSTG-Bundesfrauenvertretung nutzt ihre zweitägige Frühjahrssitzung, um sich mit der jeweiligen Landespolitik zu befassen und politische Gespräche zu führen. In diesem Jahr fand die besagte Frühjahrssitzung der DSTG Vertreterinnen in NRW statt. Am 29.04.2013 folgte Finanzminister Dr. Norbert Walter-Borjans der Einladung der Vorsitzenden der DSTG-Bundesfrauenvertretung Milanie Hengst zu ihrer bundesweiten Sitzung. Der Minister musste sich an diesem Tag gleich zweimal der Kritik der DSTG stellen. Vormittags war er bereits zu Gast beim Landeshauptvorstand des DBB NRW. Manfred Lehmann, Vorsitzender der DSTG NRW nutzte beide Gelegenheiten, um ihn mit der anhaltenden Enttäuschung und Verärgerung über die mangelnde Wertschätzung und den Vertrauens- und Loyalitätsverlust in den Finanzämtern zu konfrontieren. Hintergrund hierfür ist die Nichtübernahme des Tarifergebnisses auf den gesamten Beamtenbereich.
10. April 2013

Seminar zum Thema Konfliktbewältigung in Königswinter Thomasberg

Seminar Die Gründe für Konflikte sind oftmals gleich. Es sind die unterschiedlichen Interpretationen von Sachverhalten, Lebenssituationen und Verhaltensweisen des Gegenübers. Um sich mit den Ursachen der Entstehung von Konflikten zu befassen, waren die 14 Teilnehmerinnen zum Seminar für Frauen in Führungspositionen am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein mit einer sehr großen Erwartungshaltung in Thomasberg angereist. Unter der Seminarleitung der stellvertretenden Bundesvorsitzenden, Andrea Sauer-Schnieber, und der stellvertretenden Vorsitzenden der Bundesfrauenvertretung, Claudia Rüdell, wollten die Frauen Rüstzeug für den besseren Umgang mit Konflikten erhalten.

 

Bildquellen:
Banner: DSTG Hessen
Chronik Tarifkommission: Frank Radel / pixelio.de
Einkommenstabellen: Jürgen Oberguggenberger / pixelio.de
Jugend: MS / pixelio.de
Mitglieder Tarifkommission: S. Hofschlaeger / pixelio.de
Rechtsschutz: Dieter Schütz / pixelio.de
Senioren: Petra Bork / pixelio.de
Veranstaltungen (Frauen): Rainer Sturm / pixelio.de
Recht & Geschlecht: Thorben Wengert / pixelio.de