DSTG-Vorsitzender Eigenthaler wird Mitglied des Hochschulrates der Hochschule Ludwigsburg

Thomas Eigenthaler
Foto: Marco Urban
Die Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Theresia Bauer, hat mit Wirkung zum 1. September 2015 den DSTG-Bundesvorsitzenden Thomas Eigenthaler zu einem Mitglied des Hochschulrates der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg bestellt. Zuvor hatten sich eine Findungskommission und der Senat der Hochschule für den 57-jährigen Gewerkschafter und früheren Absolventen der als „Beamtenschmiede“ bekannten Ausbildungsstätte in der berühmten Barockstadt Ludwigsburg ausgesprochen.

Die Hochschule ist eine interne Hochschule mit zwei Fakultäten. Die Fakultät 1 betreut die Bachelor- und Diplomstudiengänge Gehobener Verwaltungsdienst für die allgemeine Verwaltung, die allgemeine Finanzverwaltung und die Rentenversicherung. Im Bereich der Fakultät 2 absolvieren rund 450 Studierende den theoretischen Teil des Vorbereitungsdienstes für den gehobenen Dienst der Steuerverwaltung des Landes Baden-Württemberg. In der „Steuer-Fakultät“, der Fakultät 2, lehren derzeit 37 Professorinnen und Professoren und 4 akademische Mitarbeiter sowie zahlreiche nebenamtliche Lehrkräfte und kümmern sich intensiv um den Nachwuchs in der Steuerverwaltung. Die Tätigkeit im Hochschulrat erfolgt ehrenamtlich. Rechte und Pflichten des Hochschulrates ergeben sich insbesondere aus § 20 des Landeshochschulgesetzes vom 1. Januar 2015.

Der DSTG-Bundesvorsitzende zeigte sich sehr erfreut über seine Bestellung. Vor allem danke er, so Eigenthaler in einer ersten Stellungnahme, für das ihm entgegen gebrachte Vertrauen durch die Hochschule und durch das Wissenschaftsministerium. „Ich will der damit verbundenen hohen Verantwortung zum Nutzen der Hochschule, vor allem aber zum Nutzen des studentischen Nachwuchses jederzeit gerecht werden“, erklärte Eigenthaler, der im Jahre 1979 selbst Absolvent der Einrichtung und in späteren Jahren auch Dozent an der Hochschule war. Gerade vor dem Hintergrund der schlechten Demografie müsse alles getan werden, damit der öffentliche Dienst ein chancenreicher Mitbewerber im Kampf um junge qualifizierte Leute nicht den Kürzeren ziehe, forderte Eigenthaler. Hier müssten die Politik durch die Festlegung guter Rahmenbedingungen, die Hochschule durch hervorragende Studienbedingungen und die Verwaltung durch eine exzellente praktische Ausbildung Hand in Hand arbeiten. Hierfür wolle er künftig seinen Beitrag leisten, erklärte Eigenthaler. Mit Stolz fügte Eigenthaler hinzu: „Ich bin seit 40 Jahren mit Leib und Seele Steuerbeamter und habe die Entscheidung für diesen Beruf nie bereut!“

Artikel drucken Artikel versenden

 

Bildquellen:
Banner: rawpixel.com/shutterstock.com
Chronik Tarifkommission: Frank Radel / pixelio.de
Einkommenstabellen: Jürgen Oberguggenberger / pixelio.de
Jugend: MS / pixelio.de
Mitglieder Tarifkommission: S. Hofschlaeger / pixelio.de
Rechtsschutz: Dieter Schütz / pixelio.de
Senioren: Petra Bork / pixelio.de
Veranstaltungen (Frauen): Rainer Sturm / pixelio.de
Recht & Geschlecht: Thorben Wengert / pixelio.de