18. Bundesjugendtag der DSTG-Jugend in Braunschweig

Kursbestimmung für die kommenden vier Jahre

18. Bundesjugendtag der DSTG-Jugend
Fotos: DSTG
Die DSTG-Jugend hat ihren Kurs für die nächsten vier Jahre abgesteckt. Unter dem Motto „Generation Y – Halten wir dem Druck stand?“ fand der 18. Bundesjugendtag der DSTG-Jugend vom 7. bis 9. Mai 2017 in Braunschweig statt. Die Delegierten der DSTG-Nachwuchsorganisation wählten eine neue Bundesjugendleitung, an deren Spitze als Bundesjugendleiter nun der Westfale Patrick Butschkau steht. Er und seine drei Stellvertreter wurden mit sehr hohen Stimmenzahlen gewählt. Anschließend stellte die DSTG-Jugend ihre jugendspezifischen Forderungen in einer öffentlichen Veranstaltung mit prominenten Gästen aus Politik, Verwaltung und Gewerkschaft dar. In einem Grußwort gratulierte der DSTG-Bundesvorsitzende Thomas Eigenthaler den Gewählten im Namen der gesamten DSTG-Familie und sicherte ihnen die uneingeschränkte Unterstützung des Dachverbandes zu. Großen Dank und Anerkennung sprach der DSTG-Chef denen aus, die aus der vorherigen Leitung ausschieden, voran die bisherige Bundesjugendleiterin Karin Woll aus dem Bezirksverband Düsseldorf.

Die DSTG-Jugend sei ein wichtiger Partner für die Anliegen junger Kolleginnen und Kollegen in der Finanzverwaltung. Vor ihnen liege ein Berufsweg, bei dem gute Perspektiven in hohem Maße das Ergebnis gewerkschaftlichen Einsatzes sei. Die Politik rief er dazu auf, die Eingangsbesoldung der jungen Leute zu ändern, da sowohl A 6 im mittleren Dienst als auch A 9 im gehobenen Dienst nicht mehr zeitgemäß sei.

Grußworte sprachen auch der niedersächsische Finanzminister Peter-Jürgen Schneider sowie die Vorsitzende der dbb-Jugendleitung Sandra Kothe. In einem Referat erläuterte Ingo Leven, Mitautor der aktuellen Shell-Jugendstudie, den als Motto gewählten Begriff der „Generation Y“. In der sich daran anschließenden politischen Podiumsdiskussion mit Vertretern der Fraktionen im Deutschen Bundestag ging es um spezifische jugendpolitische Positionen. Zu den Diskutanten gehörten die Bundestagsabgeordneten Dr. Carola Reimann (SPD), Uwe Feiler (CDU), Sven-Christian Kindler (Bündnis 90/Die Grünen) und Dr. Axel Troost (DIE LINKE). Moderiert wurde die spannende Diskussion durch den Referenten der dbb-Jugend Nordrhein-Westfalen Markus Klügel.

Die DSTG-Jugend stellte sich in Braunschweig nicht nur personell neu auf. Sie positionierte sie sich mit Anträgen und Entschließungen auch inhaltlich. Konsequent setzt sich der gewerkschaftliche Nachwuchs darin für eine zukunftsorientierte und nachhaltige Personalpolitik ein. Dominierendes Thema bleibt der demografische Wandel. Vor dem Hintergrund erheblicher Altersabgänge in der Finanzverwaltung muss aus Sicht der DSTG-Jugend das Augenmerk verstärkt auf die Nachwuchsgewinnung gerichtet werden.

Ausführlich berichten wir in der Juni-Ausgabe des DSTG magazins über den dreitägigen Kongress. Weitere Fotos und Infos auch unter www.facebook.com/dstgjugend.

 

Bildquellen:
Banner: rawpixel.com/shutterstock.com
Chronik Tarifkommission: Frank Radel / pixelio.de
Einkommenstabellen: Jürgen Oberguggenberger / pixelio.de
Jugend: MS / pixelio.de
Mitglieder Tarifkommission: S. Hofschlaeger / pixelio.de
Rechtsschutz: Dieter Schütz / pixelio.de
Senioren: Petra Bork / pixelio.de
Veranstaltungen (Frauen): Rainer Sturm / pixelio.de
Recht & Geschlecht: Thorben Wengert / pixelio.de