Aktionen in den Bundesländern
zum Tag der Steuergerechtigkeit am 28.09.2016

(alphabetisch gegliedert)

 

Baden-Württemberg
"Steueroasen - Wo unsere Steuergelder sprudeln"
Konzerne, Reiche und Superreiche nutzen Steueroasen zur legalen Steuervermeidung und illegalen Steuerverkürzung. Dort sprudeln Gelder, die in den deutschen Haushalt gehören für Bildung, Sicherheit, Infrastruktur und viele weitere Aufgaben mehr…
Diese Steueroasen werden wir am 28. September 2016 um 12:00 Uhr auf dem Schlossplatz in Stuttgart symbolisch austrocknen.

Bayern

Online-Umfrage zum Thema „Steuergerechtigkeit“Zur Teilnahme an der Umfrage klicken Sie bitte auf das Logo.

Die bayerische Finanzgewerkschaft wird am 28.09.2016 mit einem aufmerksamkeitsstarken Visual eine Online-Umfrage zum Thema „Steuergerechtigkeit“ auf verschiedenen Webseiten und in sozialen Medien platzieren, in der durch die Fragestellungen das Bewusstsein für die Thematik geweckt und zum Nachdenken angeregt werden soll. Ebenfalls wird der Beitrag der Teilnehmer/innen zur Finanzierung unseres Gemeinwesens gewürdigt: Jede/r Steuerzahler/in kann sich nach Abschluss der Umfrage eines von drei Zertifikaten herunterladen und ausdrucken, auf dem für diesen Beitrag gedankt wird. Die Erkenntnisse aus der Auswertung der Ergebnisse werden anschließend zur Veröffentlichung in der Presse aufbereitet.
Zur Umfrage der Bayerischen Finanzgewerkschaft

Berlin
Steuergerechtigkeit ist unverzichtbare Voraussetzung dafür, dass der Bund, die Länder und die Kommunen allen Bürgerinnen und Bürgern Sicherheit und Ordnung, Bildung, soziale Absicherung, Infrastruktur und viele andere Dienstleistungen gewährleisten können. Die DSTG Berlin möchte den Passanten und Anwesenden in einer öffentlichkeitswirksamen Aktion vor Augen führen, dass die Beschäftigten der Finanzverwaltung mit ihrer täglichen Arbeit dafür sorgen, dass die Steuergerechtigkeit nicht zu Boden geht. Gegen 14 Uhr werden wir dies auf dem Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor bildhaft darstellen sowie sichtbar machen, welche wesentlichen Bereiche des öffentlichen Lebens durch Steuern finanziert werden und somit direkt von Steuergerechtigkeit abhängig sind.

nach oben

Brandenburg
In Brandenburg wird die DSTG Brandenburg, vertreten durch Kolleginnen und Kollegen, gemeinsam mit dem Finanzminister des Landes Herrn Görke, dem DSTG-Bundesvorsitzenden Herrn Eigenthaler und dem DSTG-Landesvorsitzenden in der Zeit von 7.00 bis 9.00 Uhr am Hauptbahnhof Potsdam (Vorplatz Busbahnhof) mit einem Informationsstand die Bürgerinnen und Bürger über Steuergerechtigkeit und die Folgen von Steuerflucht und Steuerhinterziehung informieren.

Bremen
Der Landesverband Bremen wird den "Tag der Steuergerechtigkeit 2016" auf dem Domshof, einem zentralen Platz in der Bremer Innenstadt unter dem Motto "Die Steuergerechtigkeit geht baden" begehen. Es wird zwischen 11:00 Uhr und 13:00 Uhr mehrere Aktionen mit aktiver Beteiligung und Einbindung der Passanten geben. Im gemeinsamen Dialog können die Bürgerinnen und Bürgern ihre Meinungen und Ansichten zur Steuergerechtigkeit darstellen und sich über bestehende Missstände wie Personalabbau in den Finanzämtern oder Steuerausfälle informieren.

Hamburg
Die Hamburger DSTG wird am 28.09.2016 von 14.00 bis 17.00 Uhr mit einem Infostand am Jungfernstieg an der Alster (Reesedammbrücke alsterseitig) auf die notwendige Steuergerechtigkeit aufmerksam machen. Neben einem Kaffee-Mobil, das für kostenlosen Kaffee für die Interessierten sorgen wird, werden Statements zur Steuergerechtigkeit aus Politik, Wirtschaft und Bevölkerung als Diskussionsanreize für die Bürgerinnen und Bürger mit den anwesenden DSTG‘lern dienen.

Hessen
Wir Hessen werden zwischen 11:30 Uhr und 13:30 Uhr am Willy-Brandt-Platz in Frankfurt mit einem Informationsstand präsent sein und gemeinsam mit unserer Staatssekretärin Dr. Bernadette Weyland die Bürgerinnen und Bürger über Steuergerechtigkeit bzw. die Folgen von Steuerflucht und Steuerhinterziehung informieren.

nach oben

Mecklenburg-Vorpommern
Der Landesverband Mecklenburg-Vorpommern wird in der Schweriner Altstadt, Höhe Schloßstraße 37, zwischen 12:00 Uhr und 15:00 Uhr mit der Unterstützung eines Feuerkünstlers auf die „Geldverbrennung“ durch fehlende Steuergerechtigkeit und ungenügende Personalausstattung der Finanzämter hinweisen und mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen. Zum Austausch von Ansichten, Meinungen und Konzepten sind auch verschiedene Landespolitiker der großen Parteien eingeladen.

Niedersachsen
folgt

Nordrhein-Westfalen
Bürgeraktion zwischen 13:00 und 15:00 Uhr in Bonn auf dem Friedensplatz:
„Steuergerechtigkeit hat ein Gesicht!“

Die DSTG NRW beteiligt sich mit einer Bürgeraktion in der Bonner Innenstadt. Nach einer kurzen Ansprache des Landesvorsitzenden zum Thema „Steuergerechtigkeit“ wollen wir mit den Bürgern ins Gespräch kommen, um über die wichtige Rolle der Finanzverwaltung zu diskutieren. Kolleginnen und Kollegen des Innendienstes, des Außendienstes, der Steuerfahndung und Dienststellenleiter werden vor Ort sein, um auch über ihren Arbeitsalltag und das breite Spektrum des Berufsbildes „Finanzbeamter/in“ zu informieren. NRW sucht fast 1.300 neue Gesichter! Deshalb wird auch unser junges Ausbildungsteam vor Ort sein, um über die anspruchsvolle Ausbildung zum Steuerexperten und die Tätigkeit im Dienste des Gemeinwohls zu informieren.

Rheinland-Pfalz
Der Landesverband Rheinland-Pfalz wird an seinem Info-Stand in Mainz in der Seppel-Glückert-Passage/Ecke Betzelstr. (neben C&A) in der Zeit von 10:30 Uhr bis 15:00 Uhr vor Ort sein und auf einer Weltkarte die Steueroasen markieren. Mit einer Fragebogenaktion sollen die Meinungen und Ansichten der Bürgerinnen und Bürger erfragt und mit kleinen, steuerlich unbedenklichen, Präsenten belohnt werden. Ein Besuch der Ministerin bzw. des Staatssekretärs sind geplant und die Presse ist herzlich eingeladen.

nach oben

Saarland
„Steuergerechtigkeit - Nur heiße Luft“
Die DSTG Saar wird am Tag der Steuergerechtigkeit von 11:00 Uhr bis 14:30 Uhr in der Saarbrückener Fußgängerzone Bahnhofstraße/Karstadt-Vorplatz präsent sein. Wir werden den Kontakt mit den Bürgern suchen, um über das Thema Steuergerechtigkeit zu diskutieren und um auf die Problematik der Finanzverwaltung aufmerksam zu machen. Riesige bedruckte Ballons, werden, dem Motto gemäß, um den Infopoint „schweben“ und um 12:00 Uhr in aller Öffentlichkeit zum Platzen gebracht werden, um zu symbolisieren, wie es um die Steuergerechtigkeit in Deutschland bestellt ist.

Sachsen
Rückblick:
Getreu dem Motto „in Sachsen geht bundesweit zuerst die Sonne auf...“ haben wir in Sachsen unsere Aktion zum „Tag der Steuergerechtigkeit“ etwas vorgezogen: Der Landesverband Sachsen nutzte den regelmäßig gut besuchten jährlichen „Tag der Sachsen“, um die Öffentlichkeit auf das wichtige Thema „Steuergerechtigkeit“ hinzuweisen. Der diesjährige „Tag der Sachsen“ fand in Limbach-Oberfrohna vom 02. bis 04.09.2016 statt und wir hatten einen Informationsstand der DSTG u.a. mit den Flyern und Plakaten zum Tag der Steuergerechtigkeit bestückt. Es ergaben sich vielfältige Möglichkeiten, ein breites Spektrum – von Bürgern aller Altersgruppen bis hin zu Politikern – damit zu erreichen. In Form eines „Wissensquiz“ rund um die Finanzen des Freistaates, über die Finanzierungen von Schulen, Kindergärten, Gesundheit, Straßen und Kultur in Sachsen, kamen wir mit den Bürgern ins Gespräch.

Sachsen-Anhalt
"Wir sind unverzichtbar - wir sind Steuergerechtigkeit!"
Deshalb gehen auch wir am 28.09.16 ab 15.00 Uhr auf dem Marktplatz in Wernigerode mit einer 2- bis 3-stündigen Aktion mit Moderation an die Öffentlichkeit.  Es wird ein Kuchenbuffet geben, dessen Länge der Milliardenhöhe ausgefallener Steuereinnahmen entspricht. Die Passanten sind von uns eingeladen und aufgerufen, sich als ehrlicher Steuerzahler ein Stück vom großen Kuchen abzuholen. So wollen wir als DSTG mit den Bürgerinnen, Bürgern und Gästen der Stadt ins Gespräch kommen. Zur Information der Passanten sollen Flyer und kleine Materialien verteilt sowie das Thema Steuergerechtigkeit durch den Moderator in lockerer Art, aber dennoch fundiert und zum Nachdenken anregend, verständlich  gemacht werden.
Sowohl die regionalen Medien als auch Vertreter aus Politik und Verwaltung sind zur Teilnahme an unserer Aktion eingeladen und angefragt.

Schleswig-Holstein
Der Landesverband Schleswig-Holstein wird sich von 10:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr im Kieler Zentrum, in der Fußgängerzone Holstenstraße/Europaplatz mit seinem Aktionsstand und einem Glücksrad präsentieren und Informationen für die Passanten bereithalten. Mit „Wegwerfgeld“ und „Schwarzgeld“ to go werden Steuerungerechtigkeit und Steuerhinterziehung greifbar gemacht.

Thüringen
folgt

nach oben zurück

 

Bildquellen:
Banner: rawpixel.com/shutterstock.com
Chronik Tarifkommission: Frank Radel / pixelio.de
Einkommenstabellen: Jürgen Oberguggenberger / pixelio.de
Jugend: MS / pixelio.de
Mitglieder Tarifkommission: S. Hofschlaeger / pixelio.de
Rechtsschutz: Dieter Schütz / pixelio.de
Senioren: Petra Bork / pixelio.de
Veranstaltungen (Frauen): Rainer Sturm / pixelio.de
Recht & Geschlecht: Thorben Wengert / pixelio.de